Sprungziele

Bürgerfest im Jubiläumsjahr ein Erfolg

  • Gemeinde Stulln

Eine starke Gemeinschaftsleistung – Herzliches Dankeschön an die 13 Vereine des "Team Bürgerfest".

Beim Bürgerfest zum 850-jährigen Gemeindejubiläum meinte es der Wettergott zunächst nicht sehr gut mit der 13 Vereine starken Bürgerfest-Gemeinschaft und ihren über das Wochenende verteilten rund 120 Helferinnen und Helfern. Am Samstag, 06. Juli, goß es noch bis kurz vor dem Anstich durch Bürgermeister Hans Prechtl um 18 Uhr wie aus Eimern – zum Glück konnten die rund 250 Gäste in einer der bestuhlten Bauhof-Hallen Schutz suchen und so ließen sie sich die Bürgerfest-Laune bei hervorragender Unterhaltung durch die Musikkapelle Schwarzenfeld und später mit der Band Schmex auch nicht verderben. Gegen 22 Uhr sorgte in einer Regenpause das Theater Sinnesrausch mit ihrer Feuershow für staunende Gesichter. Die Blicke in die Wetter-Apps mit den Vorhersagen für Sonntag sorgten zu dieser Zeit dann schon für etwas Erleichterung bei den Beteiligten: Tatsächlich meinte es Petrus gut mit Stulln für den Sonntag. Nach Festgottesdienst und Festzug trieb es die Bevölkerung und auch Gäste aus den umliegenden Orten in Scharen zum Festplatz am Bauhof. Rund 750 Gäste ließen sich die von den Vereinen zubereiteten Speisen und die Kuchenauswahl schmecken. Besonders die Kinder kamen voll auf ihre Kosten: Neben einer Bullriding-Anlage, einer Hüpfburg und einer Spielstraße mit Kinderschminken sorge insbesondere Zauberer Karli bei seinen drei bis auf den letzten Platz gefüllten Vorstellungen für strahlende Gesichter. Der Kindergarten, der Knappenverein Wackersdorf und die „Country Junkies“ Line-Dancer hatten bei ihren Einlagen zahlreiche begeisterte Zuschauer. Bleibt nur Eines: Ein herzliches Dankeschön an die 13 Vereine des „Team Bürgerfest“ für die herausragende Gemeinschaftsleistung samt großem persönlichen Einsatz und Leidenschaft der Vorstände schon im Voraus bei der monatelangen Planung.

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.